Walther Schleinitz "Aus Jugendtagen des romdeutschen Baumeisters und Malers Woldemar Hermann"


Walther Schleinitz "Aus Jugendtagen des romdeutschen Baumeisters und Malers Woldemar Hermann"

Auf Lager

Walther Schleinitz "Aus Jugendtagen des romdeutschen Baumeisters und Malers Woldemar Hermann"
17,00

Preis inkl. MwSt., im Inland inkl. Versand



Biografie 2004, Hardcover, 192 Seiten,  mit zahlreichen Abbildungen und Reproduktionen, 13,5 x 21 cm,  ISBN 978-3-933753-60-1

Woldemar Hermann gehörte zum Freundeskreis von Ludwig Richter und teilte die Begeisterung seiner Künstlerkollegen für Italien, die ihn zu mehreren Reisen nach Rom, Umbrien, in die Toskana, nach Venedig und bis nach Capri veranlasste. Er schuf dabei ungezählte Skizzen, die ihn zu Hause in Dresden zu zahlreichen Gemälden inspirierten. Aber auch seine Bauten waren vom italienischen Stil beeinflusst, wie z.B. das Römische haus für den Verleger Härtel in Leipzig. Um den Neubau der neuen Dresdner Hofoper hatte sich Woldemar Hermann mit Entwürfen beworben, doch den Zuschlag erhielt letztendlich Gotfried Semper und die Oper bis heute dessen Namen.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preise inkl. MwSt., im Inland inkl. Versand


Auch diese Kategorien durchsuchen: Biografie, Kunst, Woldemar Hermann, Walther Schleinitz