Sebastian Ringel "Von der Monotonie des yeah, yeah, yeah"

Auf Lager

Sebastian Ringel "Von der Monotonie des yeah, yeah, yeah"
10,00

Preis inkl. MwSt., im Inland 1,00€  Versand



Ringel ist Jahrgang 76 und hat – in die Filmsprache übersetzt – einen Roadmovie geschrieben. Jung, frisch und witzig fließt und strömt die Handlung dahin, gespickt mit zahlreichen Musikzitaten. Da wird eine Bank ausgeraubt und ein Bankräuber verliebt sich dabei in die bedrohte Bankangestellte. Die Protagonisten hängen in Kneipen rum, führen tiefschürfende Diskussionen, besuchen eine bizarre Aussteigerkolonie an einer imaginären Küste und verarschen mehrfach schwedische Touristen, fassen einen Ladendieb - "sirupen und federn" ihn - ... und, und, und. 


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preise inkl. MwSt., im Inland 1,00€ Versand


Auch diese Kategorien durchsuchen: Prosa, Sebastian Ringel